PKC Politik Café

KEIN LANGWEILIGER VORTRAG, SONDERN REALTALK: Deine Meinung ist gefragt!!!

Komm vorbei, genieß ein kühles Getränk in unserem Glaszelt und hab einen schönen Abend mit Freundinnen und Freunden, neuen Bekanntschaften und Politik, wie sie wirklich sein soll. Das Politik Café bietet politikinteressierten jungen Menschen als abendlicher Treffpunkt Raum zum Austausch und zur Diskussion in einem unkonventionellen Rahmen.

Das achte Politik Café soll im Herbst 2022 stattfinden, die Planungen zum Thema „VERPFLICHTENDES DIENSTJAHR – JA ODER NEIN?“ haben begonnen. Wir freuen uns über Leute, die mitdenken und mitvorbereiten wollen – meldet Euch dafür gern bei unserer FSJ’lerin Ella unter fsj@pkc-freudental.de.


>>>>>>> Die bisherigen Politik Cafés >>>>>>> 

POLITIK CAFÉ VII – ONLINE – WEGGESPERRT – Leben in Haft und Alternativen zum Strafvollzug am 24.02.2022

Die Menschen, die auf dem Hohenasperg einsitzen, verbüßen in der sozialtherapeutischen Anstalt Langzeitstrafen. Dadurch hat sich ihr Leben oft radikal verändert, ihre Familien und Beziehungen sind zerbrochen, Freundschaften können nicht mehr gepflegt werden, sie sind gemeinsam mit wildfremden anderen Gefangenen eingesperrt und haben kein Bezugssystem mehr. Wie geht Neuanfang? Wie lernt man, wieder in Freiheit zu leben?

Und „wir“, also „unsere“ Gesellschaft: Sehen wir eigentlich Alternativen zur Haftstrafe? Unser Gast ist Harald Prießnitz, katholischer Gemeindereferent und seit drei Jahren Gefängnisseelsorger auf dem Hohenasperg (und zwar für alle Menschen, die dort sind, egal ob Inhaftierte oder Bedienstete).


POLITIK CAFÉ VI – ONLINE – ICH BIN NICHT RASSISTISCH, ODER? am 24.06.2021
(NACH EINER LÄNGEREN CORONA-PAUSE…)

Rassistisch? Das sind doch die Anderen, die Neo-Nazis. Damit hast Du nichts zu tun? Rassismus passiert auch in Kontexten, in denen sich Menschen als tolerant, weltoffen und antirassistisch beschreiben. Als rassistisch bezeichnet zu werden wird meist als Angriff auf die eigene Persönlichkeit empfunden. Und die meisten Menschen wollen auch tatsächlich niemanden verletzen. Doch reproduzieren wir eigentlich jeden Tag Rassismus und sehen viel zu oft weg. Statt mit dem Finger auf „die anderen“ zu verweisen, wollen wir uns im Politik Café selbstkritisch dem Thema Rassismus im eigenen Umfeld widmen. Was sind eigentlich weiße Privilegien, welche Möglichkeiten gibt es, mit Rassismus in unserem eigenen Umfeld umzugehen und wie kann ich mich als nicht betroffene Person sinnvoll einsetzen?

Unser Gast ist Sina Schmeiter, freie Referentin und Aktivistin. Sie studiert Friedens- und Konfliktforschung, Gender Studies sowie Jura und engagiert sich gegen Rassismus und rassistische Polizeigewalt. Neben einem ersten Einstieg ins Thema wird es viel Zeit für Reflexion und Austausch geben.


POLITIK CAFÉ V (Y)OUR FUTURE ? Jugend Macht Politik am Do 14.11.2019

Teil des Jugendgemeinderates sein, in der Fairtrade-AG mitwirken, bei Fridays for Future mitlaufen – das sind alles Möglichkeiten, die Jugendliche haben, um sich politisch zu engagieren. Manche können nicht früh genug damit anfangen, Teilhabe zu zeigen und einige ziehen sich so lange aus der Verantwortung, wie es nur geht… Und: Ab wann ist man überhaupt alt genug, um Politik zu machen?

Unser Gast ist Valentin Christian Abel (FDP). Der Vorsitzende der Jungen Liberalen in Baden-Württemberg engagiert sich ehrenamtlich in seiner Partei und wird uns Auskunft geben zu „Jugend“, „Macht“ und „Politik“. Anschließend wollen wir mit dem 28jährigen Betriebswirt in geselliger Runde über eure Gedanken und Fragen diskutieren.


POLITIK CAFÉ IV HAPPIER MEAL Ist uns der Planet wurst? am Do 16.05. 2019 

Ein gutes Essen kann für den Moment glücklich machen! Aber auf Dauer wirkt sich unser Ernährungsverhalten auf den Planeten aus: Fleischkonsum, lange Transportwege und Fast Food tragen dazu bei, dass der Klimawandel vorangetrieben wird und es um unser Ökosystem immer schlechter bestellt ist. Was kann man über den eigenen Konsum beeinflussen und wie helfen Alternativen wie z.B. Foodsharing, die Zukunft glücklich zu gestalten und trotzdem Freude am Essen zu behalten?

Diesmal haben wir Cora Sacher von der Heinrich-Böll-Stiftung eingeladen. Sie engagiert sich rund um die Themen Ernährung, Klimapolitik und Nachhaltigkeit und kann euch daher einen guten Einblick geben. Anschließend wird sie in geselliger Runde Frage und Antwort stehen.


POLITIK CAFÉ III # UNTEILBAR? Zwischen Demokratie und Populismus  am Do 22.11.2018

#Unteilbar oder schon geteilt? Kein Thema hat in den letzten Jahren die politische Debatte so geprägt wie die „Flüchtlingskrise“. Kein Thema wurde so genutzt, um sowohl Einigkeit in einem weltoffenen Deutschland zu demonstrieren, als auch für rassistische Hetze zu instrumentalisieren. Ist es noch möglich, den gegenseitigen Anfeindungen im Netz zu entkommen und welchen Einfluss hat Populismus aktuell auf unsere Gesellschaft und Demokratie?

Diesmal haben wir Walter Kubach (Die Linke) eingeladen. Als Abgeordneter im Ludwigsburger Kreistag hat er langjährige Erfahrung im politischen Alltag. Er wird euch einen kurzen Einblick geben und später in geselliger Runde Frage und Antwort stehen.


POLITIK CAFÉ II – MOBILITÄT In der Region Stuttgart mit Verspätung? am Mo 25.06. 2018

Information zur Mobilität in der Region Stuttgart – Diesmal circa 5 Jahre später… Grund dafür ist die Verspätung eines vorausfahrenden Zuges der Deutschen Bahn, der die Leute dazu bringt, doch wieder mehr Feinstaub mit dem eigenen Auto in die Luft zu pusten. Oder doch der bequeme Autofahrer, der lieber mit dem eigenen Audi fährt, als dieses Carsharing zu machen?

Am Montag, den 25.06. im zweiten Politik-Café fühlen wir der Mobilität in unserer Region auf den Zahn. Was sind die aktuellen Probleme, wie hängen sie zusammen und was können wir selbst eigentlich tun? Zur Seite stehen wird uns dabei Fabian Gramling – Der Abgeordnete aus Besigheim sitzt für die CDU im Landtag von Baden-Württemberg und ist dadurch vor Ort, wenn das Thema Mobilität in der Landespolitik zur Sprache kommt. Von der Frankenbahn über E-Bikes bis zum Feinstaubalarm wird er uns einen kurzen Einblick in das breitgefächerte Thema geben und anschließend Frage und Antwort stehen. Sein Statement: „Dreckige Luft? Die Luft ist so sauber, wie die letzten 30 Jahre nicht“. Du stimmst zu? Super. Du stimmst nicht zu? Am 25.06. bekommst du die Möglichkeit, dich mit Fabian Gramling in lockerer Atmosphäre an einen Tisch zu setzen und deinen Gedanken und Argumenten Raum zu geben.


POLITIK CAFÉ I – SCHULE 1.0 Braucht Bildung ein Update? am 22.03.2018

Wir haben den Landtagsabgeordneten Daniel Renkonen (Bündnis90/Die Grünen) eingeladen. Er gibt einen kurzen Einblick in die Bildungspolitik und seinen Standpunkt, um dann Frage und  Antwort zu stehen.

Pressemitteilung des PKC am 26. März 2018: Braucht Bildung ein Update?“

Politik mal anders im ersten Politik-Café Freudental: „Bernd oder Björn Höcke?“ Bei dieser Kennenlern-Frage schmunzelt der Landtagsabgeordnete Daniel Renkonen – und entscheidet sich letztlich – anlehnend an die Heute-Show – für die Variante „Bernd“. Sein Gespür für Humor und Offenheit stellt er im Laufe des Abends immer wieder unter Beweis: Über 25 Interessierte zwischen 16 und 30 fanden sich vergangenen Donnerstag zum ersten Politik-Café im PKC Freudental ein – Daniel Renkonen als Special Guest mittendrin. Das Angebot ist das erste seiner Art im Pädagogisch-Kulturellen Centrum Ehemalige Synagoge Freudental und soll jungen Leuten die Möglichkeit bieten, sich auf eine unkonventionellere Art einem politischen Thema anzunähern und ins Gespräch zu kommen, diesmal mit dem Thema: „Schule 1.0 – Braucht Bildung ein Update?“

Nach einem moderierten Anfangsteil mit einer „Speed Discussion“, ganz nach dem Konzept des Speed Datings, und einem kurzen Vortrag von Daniel Renkonen zur Bildungspolitik in Baden Württemberg waren die Gäste schon gut eingestimmt auf das anschließend geplante gemütliche Zusammensitzen. Jeder hatte die Möglichkeit, Herrn Renkonen seine auf dem Herzen liegenden Fragen zum Thema zu stellen, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Wieso unterrichten Lehrer wie in den 60ern? Was ist denn jetzt mit der Grundschulempfehlung? Wann lernen Schüler endlich fürs Leben? Der Landtagsabgeordnete Renkonen versprach, die Anregungen und Wünsche mitzunehmen in seine politische Arbeit.

Dazu gab’s Getränke, Knabbereien und jede Menge neue Bekanntschaften. Das Angebot wurde ausgenutzt: Bis spätabends wurden alle möglichen Themen rund um die Bildungspolitik in Baden-Württemberg diskutiert und vertieft, langweilig wurde es keinem. Bevor das Politik-Café spätabends endete, meinte Daniel Renkonen: „So lange bin ich selten bei einer politischen Veranstaltung geblieben. Ein ganz dickes Lob an die Organisation – Weiter so und hoffentlich noch viele Politik-Cafés im PKC!“