Antisemitische Verschwörungstheorien in Zeiten von Corona

Online-Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Michael Butter am
Sonntag, den 21. Februar 2021 um 18 Uhr

Was macht Verschwörungstheorien so reizvoll? Welche Rolle spielen dabei das Internet und die sogenannten „Sozialen Medien“? Warum sind Verschwörungstheorien in Vergangenheit und Gegenwart so oft antisemitisch aufgeladen?

Prof. Dr. Michael Butter, Amerikanist an der Universität Tübingen, war hierfür ein sehr kompetenter Vortragender und auskunftsfreudiger Gesprächspartner. Michel Salzer, Referent der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie Michael Volz, Leiter für Pädagogik & Kultur im PKC haben die Diskussion mit den Fragen der Zuhörerinnen und Zuhörer moderiert.

Wir haben uns sehr gefreut, nach einem Jahr Corona-Zwangspause zusammen mit der Konrad-Adenauer-Stiftung als Kooperationspartnerin endlich wieder eine öffentliche Veranstaltung im bzw. aus dem PKC anbieten zu können!

Hier finden Sie ein ausführliches Protokoll dieses ersten „hybriden“ Formats im PKC mit dem Vortrag und sämtlichen Antworten zu den gestellten Fragen.