SPUREN IN STEINEN

So 12.02.2023 > 18 Uhr > Vortrag > € 15 (erm. € 5)

DR. JOACHIM HAHN, Historiker
10. Klasse unserer Partnerschule Kirbachschule Hohenhaslach

Seit mehr als 40 Jahren setzt sich Dr. Joachim Hahn für die Erhaltung ehemaliger jüdischer Synagogen und Friedhöfe ein. Eine der wichtigsten Quellen zur jüdischen Geschichte im deutschsprachigen Raum ist die von ihm betreute Homepage der Alemannia Judaica.

Gleichzeitig ist der jüngst mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnete Historiker auch Autor mehrerer Fachbücher über Synagogen in Baden-Württemberg. Dr. Joachim Hahn war von Beginn an beteiligt an der Rettung der ehemaligen Freudentaler Synagoge und stand im Herbst 2022 als Zeitzeuge den Zehntklässlern (w/m/d) aus der Kirbachschule Hohenhaslach Rede und Antwort.

Gemeinsam gestalten Dr. Hahn und die 10. Klasse unserer Partnerschule zum Abschluss des Projekts „denkmal aktiv“ diesen Vortragsabend über die Spuren in den Steinen, welche die jüdische Vergangenheit Freudentals „aufschließen“. Mit dem Publikum wollen wir diskutieren, ob die Synagoge als „Denkmal“ überhaupt noch zeitgemäß ist.

Hier geht es zur Kartenreservierung !