Berlin-Reise 2019

Im Frühjahr 2019 hat das PKC eine Studienreise mit dem Titel „Jerusalem in Berlin“ angeboten. In den sechs Tagen standen folgende Themen und Sehenswürdigkeiten auf dem Programm:

  • Holocaust-Mahnmal beim Brandenburger Tor und Haus der Wannseekonferenz
  • Liebermann-Haus und Spaziergang am Wannsee-Ufer
  • Neue Synagoge in der Oranienburger Straße samt Führung durch deren jüdische Umgebung (daher stammt das Bild)
  • Ausstellung „Wir waren Nachbarn“ im Rathaus Schöneberg und Flächendenkmal zur Erinnerung an die diskriminierende Judengesetzgebung der Nationalsozialisten rund um den Bayerischen Platz
  • Jüdisches Museum mit der Ausstellung „Jerusalem in Berlin“
  • Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger und Besuch der Reichstagskuppel
  • Führung im „Tränenpalast“ an der Friedrichstraße und Besuch der East Side Gallery
  • Gedenkstätte Berliner Mauer und Gespräch über die Wiedervereinigung mit zwei Zeitzeuginnen aus Basdorf nördlich der Hauptstadt und aus Berlin

Wir freuen uns über die anspruchsvolle und gelungene Bildungsreise und haben schon etliche weitere Ideen. Nach Corona werden wir wieder interessante Angebote machen können!