Tora-Lernwoche mit Oberrabbiner Jaron Engelmayer

Vom 4. bis 7. Juli 2022 organisieren die Evangelische Kirchengemeinde Löchgau – Freudental und das PKC wieder eine Tora-Lernwoche!

Unser Lehrer ist Herr Oberrabbiner Jaron Engelmayer aus der Jüdischen Gemeinde Wien. Geboren und aufgewachsen ist er in Zürich. Jaron Engelmayer studierte in den USA und in Israel, wo er auch den Militärdienst leistete. 2002 wurde er in Israel zum Rabbiner ordiniert. Seine bisherigen Stationen waren Aachen und Köln sowie die aufstrebende Stadt Karmiel in Nordisrael. Im August 2020 wurde Engelmayer als Oberrabbiner der Israelitischen Kultusgemeinde Wien berufen. Rabbiner Engelmayer ist verheiratet mit Hannah und Vater von fünf Kindern.

Tora-Lernwochen sind Zeiten intensiven biblischen Lernens und vertiefter Begegnung. Die Lehrenden erschließen die biblischen Texte mit Hilfe der reichen Tradition jüdischer Schriftauslegung von der Antike bis in unsere Zeit. Innerhalb des Judentums zählen sie sich vor etwa 150 Jahren in Deutschland begründeten „modernen Orthodoxie“.

Im Jahr 2022 lautet das Thema: „Schöpfer, Schöpfung und Umwelt – die Relevanz von Texten der hebräischen Bibel in der ökologischen Krise“. Die jüdische Auslegung achtet die Vielfalt der Zugänge zu den Textstellen und ist somit grundsätzlich nicht fundamentalistisch!

Montag, 4. Juli 2022, 19.30 Uhr
in der ehemaligen Synagoge
Schöpfer, Harmonie zwischen Mensch und Schöpfung, Schutz der Pflanzen

Dienstag, 5. Juli 2022, 19.30 Uhr
im Jochen-Klepper-Haus
Sintflut; Schächten und Tierartenschutz

Mittwoch, 6. Juli 2022, 19.30 Uhr
im Jochen-Klepper-Haus
Der Schabbat

Donnerstag, 7. Juli 2022, 19.30 Uhr
in der ehemaligen Synagoge
Schmittah-Jahr (jedes 7. Jahr ist ein „Erlassjahr“ und das aktuelle Jahr 5782 ist ein solches), Jobel-Jahr (jedes 50. Jahr)

Alle vier Abende der Tora-Lernwoche sind identisch aufgebaut: Zu Beginn ist Gelegenheit für Referent und Teilnehmende, sich in freiem Gespräch untereinander zu treffen und besser kennen zu lernen. In der anschließenden Stunde wird Rabbiner Engelmayer die Texte in deutscher Sprache auslegen, danach folgen eine Pause mit Getränken sowie eine Gesprächsrunde mit freien Fragen und Diskussionen.

Bitte finden Sie hier den Flyer für die Anmeldung und beachten Sie, dass die Anmeldung schriftlich an die Evangelische Kirchengemeinde erfolgt: