Di 14.07.2020 > 19.30 Uhr > Theater > Spende erbeten

PREMIERE: „PIK ASS“ VON JULIUS MARX

THEATER-AG des Helene-Lange-Gymnasiums Markgröningen
DOREEN REBMANN & STEFFEN KEIM,
Leitung

Julius Marx wuchs von 1888 bis 1901 in Freudental auf, kämpfte im I. Weltkrieg als Leutnant im deutschen Heer und hat später in Stuttgart eine große Firma aufgebaut, mit der er sogar der Firma Robert Bosch Konkurrenz machte: Autoteile Marx.

In der Nazi-Zeit musste er seine Firma bereits 1935 „arisieren“ lassen und emigrierte dann in die Schweiz, von wo aus er für den englischen Secret Service spionierte, geflüchtete deutsche Schriftsteller unterstützte und 1942 in einem bis heute unveröffentlichten Theaterstück einen Tyrannenmord beschrieb.

Die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler des Helene-Lange-Gymnasiums spielen ein gutes Jahr nach seiner Wiederentdeckung im Archiv des PKC eine komplett überarbeitete und modernisierte Fassung dieses spannenden Stücks.

alle Veranstaltungen anzeigen

Karten reservieren