PRIMO LEVI: IST DAS EIN MENSCH?

So 13.11.2022 > 18 Uhr> Lesung > € 15 (erm. € 5)

RUDOLF GUCKELSBERGER

Primo Levi, einer der bedeutendsten italienischen Autoren des zwanzigsten Jahrhunderts, wurde 1919 in Turin geboren und 1944 nach Auschwitz deportiert. „Zum Zweck der inneren Befreiung“ und auch, um eine Erklärung für die Shoah zu finden, schreibt er seine Erfahrungen in dem autobiographischen Bericht Se questo è un uomo – Ist das ein Mensch? nieder.

Rudolf Guckelsberger liest aus diesem und anderen Werken Levis: unter anderem Gedichte, „Die Atempause“ und „Das periodische System“. Fest steht: Die Art und Weise, wie Levi als Augenzeuge und zugleich nüchterner Beobachter dem „riesigen biologischen Experiment“ Auschwitz auf den Grund zu kommen versucht, ist Atem beraubend.

Wir erinnern an die Schändung der Freudentaler Synagoge vor 84 Jahren, am 10. November 1938.

Hier geht es zur Kartenreservierung !