Banner Band Verein

P E R S O N E N

Seit 01.September 2013 leiten Isolde Siegers und Barbara Schüßler das Pädagogisch-Kulturelle Centrum Ehemalige Synagoge Freudental im Team.

Damit wird das Lernziel Demokratie und Toleranz, auf das sich alle Bemühungen des PKC Ehemalige Synagoge Freudental richten, nach innen, wie nach außen gelebt.

Gemeinsam arbeiten sie an der Weiterentwicklung des Pädagogisch-Kulturellen Centrums. Auch die jüngeren Generationen sollen die Einrichtung als ein besonderes Haus des Gedenkens, ein Ort des Gewissens und des Lernens, des Dialogs und der Begegnung erleben und wertschätzen.

 

Isolde Siegers
Leiterin der Geschäftsstelle

Barbara Schüßler
Leiterin für Pädagogik & Kultur

Sie ist die Ansprechpartnerin für Ihre Kartenreservierungen und Anfragen. Isolde Siegers erstellt die Spendenbescheinigungen, ist zuständig für die Mitgliederverwaltung des Vereins und managt die Belegung der Tagungsstätte.

Isolde Siegers hat die Arbeit des PKC Ehemalige Synagoge Freudental über viele Jahre begleitet und die konzeptionelle Weiterentwicklung maßgeblich mitgestaltet.

Sie führt Lerntage für Jugendliche und Erwachsene durch, begleitet Begegnungsmaßnahmen zwischen den Kulturen und gestaltet das Kulturprogramm des Pädagogisch-Kulturellen Centrums Freudental.

Pädagogische Wurzeln hat Barbara Schüßler in der Schule – viele Jahre als Schulleiterin. Die Kultur lebt sie als Autorin von Theaterstücken. Auch „tacheleß!“, der Theaterspaziergang, der 2012 in Freudental aufgeführt wurde, stammt aus ihrer Feder.

 


 

 

Ludwig Bez

Er hat das Pädagogisch-Kulturelle Centrum Ehemalige Synagoge Freudental mitbegründet und war seit 1985 Geschäftsleiter. Während seiner langjährigen Leitungstätigkeit hat er das PKC konzeptionell geprägt und die ehemalige Synagoge zu einem Ort des Gedenkens, des Lernens und der Begegnung entwickelt. Ludwig Bez hat einen maßgeblichen Anteil an den freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem Landkreis Ludwigsburg und dem Oberen Galiläa in Israel.

Ludwig Bez verabschiedete sich 2013 in den Ruhestand. Viel zu früh ist er am 26.11.2016 verstorben.

>>> Nachruf des Vereins Pädagogisch-Kulturelles Centrum Ehemalige Synagoge Freudental

>>> Nachrufe im Pressearchiv