Banner Band Verein

P E R S O N E N

 

 

 Isolde Siegers
Leiterin der Geschäftsstelle

Zu ihren Tätigkeitsfeldern gehört die Organisation des Tagungsbetriebs mit der Betreuung der Belegergruppen und Führung der Hauswirtschaft.

Sie ist die Ansprechpartnerin für Ihre Anfragen und Kartenreservierungen für kulturelle Veranstaltungen und erstellt die Spendenbescheinigungen.

Weiter ist sie zuständig für alle Aufgaben der Verwaltung einschließlich Gremien sowie für die Mitgliederverwaltung des Vereins.

Isolde Siegers begann im Jahr 2000 als Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle unter dem damaligen Geschäftsleiter Ludwig Bez und hat die Arbeit des PKC Ehemalige Synagoge Freudental über viele Jahre begleitet und die konzeptionelle Weiterentwicklung maßgeblich mitgestaltet. Nach einer Unterbrechung von vier Jahren leitet sie seit September 2012 die Geschäftsstelle des PKC.


 

 

Michael Volz
Designierter Leiter für Pädagogik und Kultur

Michael Volz wurde im März vom Kuratorium des PKC als neuer Leiter für Pädagogik und Kultur gewählt und nimmt die Arbeit zum 1. September 2018 auf. Er ist Oberstudienrat am Robert-Bosch-Gymnasium in Gerlingen und unterrichtet dort seit 17 Jahren die Fächer Französisch und Katholische Religion.

Schulentwicklung und Schulöffentlichkeitsarbeit waren die Schwerpunkte seiner ersten Gerlinger Jahre. Als Französischlehrer organisierte er binationale Schülerbegegnungen mit frankophonen Schweizern aus La Chaux-de-Fonds für die Achtklässlerinnen und Achtklässler. Dem Religionslehrer sind die ökumenische Zusammenarbeit und insbesondere die Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus als Lernfeld für die Zukunft wichtig. Mit den Aufführungen der Theater-AG und als Leiter der Jonglier-AGs setzte und setzt Michael Volz künstlerische Akzente im Schulleben.





 

Barbara Schüßler

Leiterin Pädagogik & Kultur
von September 2013 bis Dezember 2017.

Barbara Schüßler hat das JUNGE PKC ins Leben gerufen und damit das Haus für Kinder und Jugendliche weiter geöffnet. Unter ihrer Leitung fanden Studienreisen nach Israel, Italien und Polen statt. Sie hat die Einführung des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) Kultur angeregt und die ersten Absolventen betreut. Frau Schüßler hat Lerntage mit Schulklassen und Führungen zur jüdischen Geschichte Freudentals organisiert und außerdem ein zweijähriges Begegnungsprogramm mit deutschen und israelischen Jugendlichen durchgeführt. 


 

Ludwig Bez

Er hat das Pädagogisch-Kulturelle Centrum Ehemalige Synagoge Freudental mitbegründet und war seit 1985 Geschäftsleiter. Während seiner langjährigen Leitungstätigkeit hat er das PKC konzeptionell geprägt und die ehemalige Synagoge zu einem Ort des Gedenkens, des Lernens und der Begegnung entwickelt. Ludwig Bez hat einen maßgeblichen Anteil an den freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem Landkreis Ludwigsburg und dem Oberen Galiläa in Israel.

Ludwig Bez verabschiedete sich 2013 in den Ruhestand. Viel zu früh ist er am 26.11.2016 verstorben.

>>> Nachruf des Vereins Pädagogisch-Kulturelles Centrum Ehemalige Synagoge Freudental

>>> Nachrufe im Pressearchiv