Banner Band Pädagogik

 

Freiwilliges Soziales Jahr Kultur

Das Pädagogisch-Kulturelle Centrum Ehemalige Synagoge Freudental bietet eine Stelle im Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur.

Der FSJ`ler oder die FSJ`lerin begleitet während eines Jahres die historisch-politische, pädagogische sowie kulturelle Arbeit des PKC Freudental.
Außerdem erarbeitet er oder sie in einem Eigenverantwortlichen Projekt ein eigenes Thema. Am Ende des Jahres steht die Präsentation der Projektergebnisse: fachliche Erkenntnisse, aber auch die Ergebnisse aus der Ansprache Jugendlicher zu einem spannenden, für alle wichtigen Thema.  

Aktuell ist Elena Jäger die FSJ`lerin im PKC Freudental. Sie wird sich in ihrem Eigenverantwortlichen Projekt mit dem Ausstieg aus der Rechten Szene befassen und hierfür einen (Schüler-)Workshop organisieren.

Erstmalig 2015/16 war die Stelle in Kooperation mit der Gemeinde Freudental.

Lukas Schultze-Melling erarbeitete im Rahmen seines Eigenverantwortlichen Projekts das Thema „Freudentaler Fluchtgeschichten früher & heute“. Dafür hat er mit insgesamt 13 Personen, die nach ihrer Flucht in Freudental eine neue Heimat gefunden haben, Interviews geführt. Die Interviewtexte sind in einer Veröffentlichung zusammengefasst und dokumentiert.

> Veröffentlichung downloaden

Seit 2016/17 wird die Stelle durch die LpB Baden-Württemberg gefördert.

Moritz Rothhaar befasste sich in seinem Eigenverantwortlichen Projekt mit Politischem Extremismus. Daraus ist eine Übersicht entstanden, die als Grundlagenliteratur Eingang findet in die weitere pädagogische Arbeit mit Jugendlichen.

> Veröffentlichung downloaden