Banner Band Kultur

Veranstaltungen im: JAN  FEB

 

DAUERHAFTER FRIEDEN BERUHT AUF WECHSELSEITIGER ACHTUNG

Dalai Lama (* 1935)

In diesem Sinne dürfen Sie sich auch mit diesem Veranstaltungsprogramm auf vielfältige Begegnungen freuen mit Menschen unterschiedlicher Kultur, Religion und Lebenswege sowie auf inspirierende Künstler und deren Darbietungen.

Das Pädagogisch-Kulturelle Centrum Ehemalige Synagoge Freudental ist Ort der Begegnung, des Gedenkens und der Erinnerung sowie des Lernens.

Wir freuen uns, Sie im Rahmen der kulturellen Veranstaltungen im PKC Ehemalige Synagoge
Freudental begrüßen zu dürfen!



 

AUSSTELLUNG VIERTE DIMENSION

EVELYN SPATZ, Malerin

In ihrer Malerei geht Evelyn Spatz der Frage nach, wie die Zeitdimensionen ineinandergreifen und den Menschen prägen. Ihre eigene Vergangenheit beginnt in Freudental, von wo die Ur-Großmutter 1938 vor den Übergriffen der Nazis floh. Geboren und aufgewachsen ist sie in Guatemala, heute lebt sie in Los Angeles , Kalifornien.
Mit der Ausstellung VIERTE DIMENSION bringt Evelyn Spatz ein gegenwärtiges Stück Vergangenheit für die Zukunft nach Freudental.

Zu sehen ist die Ausstellung zu den Veranstaltungen und nach Absprache bis zum 18. Dezember. 

 


 

Exkursion

ULM: Jüdisches Leben früher und heute

 04.02. > 08:30 - 18:30 Uhr > Exkursion > € 50* 

Peter Zimmermann & Experten vor Ort

In Ulm, um Ulm, und um Ulm herum … ist der Turm des Ulmer Münster weithin sichtbar. Nur einen Steinwurf entfernt, mitten in der Stadt, wurde 2012 die neue Synagoge eingeweiht. In räumlicher Nähe zu der in der NS-Zeit zerstörten Vorgänger-Synagoge ist das in feierlicher Sachlichkeit erstrahlende Gebäude ein Aufbruchsignal für das neu erwachte jüdische Leben in Ulm und somit ein Hoffnungszeichen. In einer Führung wird Rabbiner Shneur Trebnik die Einrichtung und das Gemeindeleben darstellen.
Die Entwicklung jüdischen Lebens in Ulm – vom Mittelalter bis in die Neuzeit – wird bei einem geführten Stadtrundgang sichtbar.

*inkl. Fahrt, Führungen & Tagesverpflegung • zusätzliche Spende in der Synagoge erwünscht

>>> Anmeldeformular                              nach oben



 

Jederzeit können Sie einen Termin für Vortrag & Führung oder den Literarischen Weg – einen Spaziergang durch das ehemalige Judendorf Freudental – vereinbaren.

>>> Pädagogik                               nach oben

>>> Karten reservieren